Amdir – Insel der Hoffnung

Die Insel Amdir

Mirhaven

Als größter Handelsumschlagsplatz und größte Stadt der Insel bietet Mirhaven alles, was das Herz begehrt – und wenn es nur ein Schlafplatz für eine Nacht oder doch die Aussicht auf Arbeit ist.
Der Stadtstaat durchlebte in den letzten Jahre viele Höhen und Tiefen, und auch wenn man sich nach außen hin dank der dicken Stadtmauern sicher fühlen mag, brodelt es doch weiterhin im Inneren auf Grund der unterschiedlichen Stadtteile und der Interessensgemeinschaften, die dort wirken…

Valgard

Neu, aufstrebend und irgendwie…düster – dies mag Valgard am besten beschreiben. Nachdem Valvec unterging haben sich die Überlebenden hier, auf dem ehemaligen Grund des Dörfchens Hohenbrunn, eine neue Heimat geschaffen. Mit unbeschreiblichem Ehrgeiz und Fleiß wurde in nur kurzer Zeit eine Stadt aufgebaut, die bereit ist, sich irgendwann mit den anderen Städten um die Vorherrschaft auf der Insel zu streiten. Von den restlichen Siedlungen auf der Insel skeptisch bis feindselig beäugt scheint das Konfliktpotential schier unendlich.

Elboria

Die Stadt der Elfen ist das Juwel der Insel. Altehrwürdig und von einer Schönheit, die ihresgleichen sucht, liegt die Stadt mitten in der Natur, umgeben von den schönsten Blüten und dem grünendsten Grün Amdirs. Dieser Ort spricht die Seele jedes Feingeistes auf besondere Art an und lässt sie, einmal gefangen, nie mehr los. Doch die Stadt des Hohen Volkes bietet mehr als nur Schönheit. Seit Jahrhunderten sind die Elfen auf der Insel das Zünglein an der Waage im empfindlichen Machtgleichgewicht – eine Position, die sie weiterhin mit ruhiger aber fester Art behaupten.

Vielfältige Wildnis

Die Wildnis auf der Insel ist so vielfältig wie ursprünglich.
Die Druiden der Smaragdenklave wachen über das natürliche Gleichgewicht und haben in der Calaneth nahe Elborias ihr Lager aufgeschlagen wo seit einigen Jahren eine ehemals verbrannte Ebene durch das letzte Opfer eines Ents im schönsten Leben sprießt.
Von den Völkern Amdirs an den Ausläufern als Jagdgrund oder Holzressource genutzt sind die Wälder der Insel doch soviel mehr – im Dornenwald sollen sich Werwölfe herumtreiben und der Silberwald ist Gerüchten zufolge ein Tummelplatz von Feen, Kobolden, Wichteln, Dryaden und Nixen – bewacht vom wohlwollenden Auge eines Einhornes.

Verborgene Orte und Verliese

Unter der Oberfläche Amdirs sind die Machtkämpfe der Städte und das Ringen um Vorherrschaft bedeutunglos. Im Unterreich zählt nur das reine Überleben und kaum einer kommt daraus doch je lebend hervor.
In verborgenen Höhlen und Zugängen mag man so auch plötzlich mancherlei Monster Aug‘ in Aug‘ gegenüberstehen. Die Insel ist voller solcher Geheimnisse und wohl nur die Mutigsten können diese ergründen.